Warum Merry-Yoga.

Erfahren Sie etwas über unsere Methodik.
Rückwärtsbeuge
Rückwärtsbeuge

mit angewinkelten Beinen Supta-Baddha-Konasana

Rückwärtsbeuge
Rückwärtsbeuge

mit angewinkelten Beinen Supta-Baddha-Konasana

1/1
Rückwärtsbeuge angewinkelte Beine
Rückwärtsbeuge angewinkelte Beine

mit angewinkelten, rückwärts gelegten Beinen - "Supta Virasana"

Rückwärtsbeuge angewinkelte Beine
Rückwärtsbeuge angewinkelte Beine

mit angewinkelten, rückwärts gelegten Beinen - "Supta Virasana"

1/1
Unterstützter Fisch
Unterstützter Fisch

"Matsyasana"

unterstützterFisch2.jpg
unterstützterFisch2.jpg

Unterstützter Fisch
Unterstützter Fisch

"Matsyasana"

1/2
Rückwärtsbeuge mit angewinkelten Beinen.
  • Reguliert den Blutdruck

  • Fördert die Blutzirkulation

  • Vermindert Menstruationsbeschwerden

  • Optimale Übung während der Pubertät bzw. Klimakterium

  • Öffnet den Brust- und den Bauchraum

  • Hilft bei Verdauungsproblemen und Blähungen

  • Kräftigt die Gebärmuttermuskulatur

  • Stärkt die Nieren und verbessert die Blasenkontrolle

  • Beugt Leistenbruch vor und öffnet die Hüften

  • Vermindert Ischias Beschwerden.

    Vermindert Hämorrhoiden Beschwerden

  • Vermindert Krampfadern.

Rückwärtsbeuge angewinkelte Beine rückwärts gelegt.
  • Beruhigt die Nerven

  • Lindert Asthma und Atembeschwerden

  • Lindert Magenschmerzen, Magengeschwüre und Sodbrennen

  • Lindert Rückenschmerzen

  • Lindert Rheumatismus, Gicht und Arthritis in den Knien

  • Stärkt die Gebärmutter- und Blasenmuskulatur.

 

(Siehe auch Rückwärtsbeuge mit angewinkelten 

Beinen.)

 

Unterstützter Fisch.
  • Bessere Durchblutung des Gehirns

  • Hilft bei Stress und depressiven Verstimmungen

  • Entspannung des Nackens, Halses, Gesichts, der Augen und der Kiefergelenke

  • Wirkt verjüngend auf die Schilddrüse und Nebenschilddrüse

  • Wirkt Schulterfehlhaltungen und einem Rundrücken (Kyphose) entgegen

  • Dehnt verkürzte Schulter- Brust- und Bauchmuskeln

  • Wirkt Verhärtung des Bindegewebes (Faszien) im Schulter- und Brustbereich entgegen

  • Öffnung des Brustraums

  • Erhöht die Lungenkapazität. Lindert Atembeschwerden und Asthma