Allgemeine Geschäftsbedingungen.

 

der merry-yoga GmbH, Marienstraße 18, 80331 München, gesetzlich vertreten durch die Geschäftsführerin Louise Bauer.Die nachfolgenden Geschäftsbedingungen sind in deutscher Sprache verfasst und können von dem Kunden in seinen Arbeitsspeicher geladen und ausgedruckt werden. Auf Wunsch können sie unter merry-yoga GmbH, Marienstraße 18, 80331 München bzw. unter der E-Mail-Adresse info@merry-yoga.de in schriftlicher oder digitaler Form angefordert werden.

 

Präambel

Die merry-yoga GmbH betreibt zu gewerblichen Zwecken unter der Domain www.merry-yoga.de und www.merry-yoga.com eine Homepage. Die merry-yoga GmbH ermöglicht auf diesen Websites die Anmeldung zur Teilnahme an von der merry-yoga GmbH veranstalteten Yoga-Kursen (Yoga-Workshops bzw. Yoga-Stunden).

 

§ 1 Geltungsbereich und Abwehrklausel

1. Für die über diese Websites begründeten Rechtsbeziehungen zwischen der merry-yoga GmbH und ihren Kunden gelten ausschließlich die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweiligen Fassung zum Zeitpunkt der Reservierung bzw. Bestellung.

 

2. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden zurückgewiesen.

 

§ 2 Zustandekommen des Vertrages

1. Die Präsentation der Kurse stellt kein bindendes Angebot von merry-yoga GmbH auf Abschluss eines Vertrags dar. Der Kunde wird hierdurch lediglich aufgefordert, durch eine Bestellung ein Angebot abzugeben.

 

2. Durch das Absenden der Buchungsanfrage gibt der Kunde ein verbindliches Angebot gerichtet auf den Abschluss eines Vertrages über die ausgewählten Yoga-Kurse ab. Mit dem Absenden der Buchungsanfrage erkennt der Kunde auch diese Geschäftsbedingungen als für das Rechtsverhältnis mit merry-yoga GmbH allein maßgeblich an.

 

3. Ein Vertragsabschluss kommt dann zustande, sofern merry-yoga GmbH die Buchung oder Bestellung des Kunden per E-Mail bestätigt hat.

 

§ 3 Preise, Zahlung

1. Die angegebenen Preise sind bindend. Alle angegebenen Preise sind Endpreise.

 

2. Sie haben die Auswahl unter den im Bestellvorgang angegebenen Zahlungsarten.

Der Kunde ist nur zur Teilnahme an einem gebuchten Yoga-Kurs berechtigt, wenn die Zahlung des Preises vor Kursbeginn erfolgt ist.

 

§ 4 Ausschluss des Widerrufsrechts für Verbraucher

Auch wenn der Kunde Verbraucher ist und ein Vertrag mit merry-yoga GmbH unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmittel, insbesondere per Telefon, E-Mail oder Fax, oder über die Internetseiten von merry-yoga GmbH geschlossen wurde, so steht im kein Widerrufsrecht zu, da für die hier alleinig angebotenen Verträge über die Teilnahme an Yoga-Kursen gemäß § 312g Abs. 2 Satz 1 Nr. 9 BGB kein Widerrufsrecht besteht.

Danach besteht für Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht außer es handelt sich um Verträge über Reiseleistungen nach § 651a wenn diese außerhalb von Geschäftsräumen geschlossen worden sind, es sei denn, die mündlichen Verhandlungen, auf denen der Vertragsschluss beruht, sind auf vorhergehende Bestellung des Verbrauchers geführt worden.

 

§ 5 Nichterscheinen

Erscheint der Kunde oder eine von diesem benannte Ersatzperson zu einem gebuchten Yoga-Kurs nicht, ist der Preis für den Kurs dennoch vom Kunden zu bezahlen bzw. wird im Falle der bereits getätigten Zahlung nicht rückerstattet.

 

§ 6 Haftung

1. Die merry-yoga GmbH haftet für Unfälle und sonstige Schädigungen von Kunden bzw. Diebstähle oder Schädigungen von Sachen der Kunden in den Räumlichkeiten der merry-yoga GmbH nur bei ihr zuzurechnendem Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

 

2. Der Ausschluss gemäß Absatz 1 gilt nicht, wenn die merry-yoga GmbH Pflichten verletzt, die das Wesen des Vertrages ausmachen (Kardinalpflichten), ferner nicht bei einer schuldhaften Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit von Kunden.

 

§ 7 Datenschutz

Die merry-yoga GmbH wird sämtliche datenschutzrechtliche Erfordernisse, insbesondere die Vorgaben des Telemediengesetzes beachten.

 

§ 8 Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.